39. Jahreshauptversammlung

Ehrungen und Neuwahlen der Fischer

 

Der Vorstand Michael Jung eröffnete die Jahreshauptversammlung des Sportfischereivereins Deisenhofen mit der Begrüßung des Ehrenvorstands Manfred Seifried, des Ehrenmitglieds Josef Frank, der Stadträte Armin Hopfenzitz und Johann Jall, sowie der Kassenprüfer Wolfgang Saur und Georg Wunderle.

 

Dem Verein gehören 67 Mitglieder an. Der Vorsitzende lobte die Müllsammlung in Kooperation mit der Vereinsgemeinschaft Deisenhofen, der die Feuerwehr, Landjugend, Schützen und Fischer angehören. Michael Jung war dieses Jahr Fischerkönig und erhielt eine Urkunde. Über stattgefundene und geplante Aktionen berichtete der Jugendwart Felix Rosenwirth. Die Gewässerwarte Simon Baselt und Peter Messer informierten über die Fangergebnisse und Gewässerreinigungen. Einen detaillierten Kassenbericht trug Alois Rößle vor. Er legt nach 40 Jahren sein Amt als Kassier nieder und übergibt den Verein schuldenfrei. Drei eigene Gewässer, der Häusler-See in Deisenhofen und den Siegling-Seen in Steinheim sind nun vollständig abbezahlt. Seit 1992 sind die Kassenprüfer Wolfgang Saur und Georg Wunderle tätig und legen ebenfalls ihr Amt nieder. Der Vorstand dankte allen für ihr langjähriges Engagement.

 

Die Neuwahlen brachten folgende Ergebnisse:

1. Vorstand Michael Jung

2. Vorstand Philipp Rosenwirth

Kassier Werner Krämer 

Gewässerwarte Simon Baselt und Peter Messer

Jugendwart Felix Rosenwirth

Schriftführerin Andrea Laber

Beisitzer Sascha Tyson

Neue Kassenprüfer sind Andreas Rößle und Christian Saur.

 

Für langjährige Vereinszugehörigkeit gab es Urkunden für Florian Laber und Tobias Mayer (je 15 Jahre), Michael Göttle und Markus Göttle (je 20 Jahre) und für 30 Jahre Mitgliedschaft wurden Thomas Baumann, Fabian Frank, Christian Laber, Peter Messer, Markus Seifried, Johann Wunderle und Heribert Zengerle geehrt.

 

39. Jahreshauptversamlung

 Sportfischereiverein Deisenhofen e. V.
1. Vorsitzender: Michael Jung, Dillinger Str. 65, 89420 Höchstädt
Mobil: 0162 286 5005, E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
www.fischereiverein-deisenhofen.de

Einladung zur 39. Jahreshauptversammlung
Liebe Vereinsmitglieder,
der Sportfischereiverein DEISENHOFEN e. V.  lädt alle Mitglieder, Freunde und Gönner zur
39. Jahreshauptversammlung ein. Diese findet statt am:
Freitag, 22. November 2019, 19.30 Uhr,
beim „Unteren Wirt“ in Deisenhofen
Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung:
 
1. Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden
2. Tätigkeitsbericht des Jugendwarts
3. Tätigkeitsbericht der Gewässerwarte
4. Tätigkeitsbericht des Kassiers
5. Entlastung der gesamten Vorstandschaft
6.         Neuwahlen
7.         Ehrungen
8. Erstellung der Geschäftsordnung 2020
9. Wünsche und Anträge
10. Ausgabe der Jahreskarten 2020 (bitte Fangblatt  mitbringen)
Anträge an die Mitgliederversammlung sind bis 13. November 2019 schriftlich beim
1. Vorsitzenden einzureichen.
Diese Veranstaltung dient nicht nur zur Mitentscheidung, Information und zum Erfahrungsaustausch, sondern auch zur Pflege der Kameradschaft.
Wir freuen uns auf einen zahlreichen Besuch.

Michael Jung
im Namen der Vorstandschaft

38. Jahreshauptversammlung

240 Kilogramm Fische gefangen

 

Vorsitzender Michael Jung startete die Jahreshauptversammlung des Fischereivereins Deisenhofen mit der Begrüßung des Ehrenvorsitzenden Manfred Seifried, des Ehrenmitglieds Josef Frank, des Fischerkönigs Sascha Tyson und der Stadträte Johann Jall und Armin Hopfenzitz. Der Verein hat 66 Mitglieder, so Jung in seinem Rechenschaftsbericht. Lobend erwähnte er die Müllsammlung mit der Vereinsgemeinschaft Deisenhofen und das Jugendfischen am Häusler-Weiher. Weiterhin dankte er allen Helfern, die beim Abfischen am Bach beteiligt waren. Der Fischerkönig Sascha Tyson erhielt eine Urkunde. Die Gewässerwarte Peter Messer und Simon Baselt nannten als Fangergebnis 240 Kilogramm Fische aus allen fünf Gewässern; die Mitglieder leisteten 218 Arbeitsstunden. Alois Rößle trug einen detaillierten Kassenbericht vor. Für langjährige Vereinszugehörigkeit wurden Clemens Berchtenbreiter, Norbert Rehm, Wolfgang Saur (je 30 Jahre) sowie Armin Rößle und Jürgen Zengerle (je 20 Jahre) geehrt.