Neuer Fischerkönig 2019 ist Michael Jung

Vorsitzender Michael Jung ist Fischerkönig

 

Bei idealem Angelwetter konnte Vorstand Michael Jung die Teilnehmer und Gäste zum 39. Königsfischen des Fischereiverein Deisenhofen begrüßen. Leider war es den Jungfischern nicht möglich, mitzumachen. Etliche Fische konnten gelandet werden. Den 1. Platz erreichte Michael Jung mit einem Karpfen von 7,89 kg, gefolgt von Alois Rößle mit ebenfalls einem Karpfen von 3,98 kg und Sascha Tyson mit einem Hecht von 1,79 kg, der mit dem Faktor 2 gewertet wurde. Weitere Fänge konnten Andreas Rößle und Manfred Seifried vorweisen. Nach der Ernennung des Fischerkönigs und der Preisverleihung klang der Tag mit einem Mittagessen bei geselligem Zusammensein aus.

 

Foto: (von links): Stadtrat Johann Jall, Simon Baselt, Fischerkönig Michael Jung, Ehrenvorsitzender Manfred Seifried mit Enkel Leon, Alois Rößle, Sascha Tyson, Andreas Rößle und Stadtrat Armin Hopfenzitz

Fischerkönig 2018

Sascha Tyson Fischerkönig in Deisenhofen

 

Bei idealem Angelwetter fand das 38. Königsfischen des Sportfischereivereins Deisenhofen statt. Vorsitzender Michael Jung konnte den Ehrenvorsitzenden Manfred Seifried, Stadtrat Armin Hopfenzitz, die Fischer und Gäste begrüßen. Bei den Jungfischern ging kein Fisch an die Angel, die Erwachsenen landeten mehrere Karpfen. Zum Fischerkönig wurde Sascha Tyson ernannt. Er fing zwei Karpfen mit 2,85 Kilogramm und 1,75 Kilogramm. Den zweiten Platz sicherte sich Alois Rößle (Karpfen mit 1,6 Kilogramm) und auf Platz drei lag Andreas Schnell (Karpfen mit 1,5 Kilogramm). Auf dem Foto von links: Simon Baselt (Zweiter Vorsitzender), Andreas Schnell, Michael Jung (Erster Vorsitzender), Sascha Tyson (Fischerkönig), Alois Rößle (Schatzmeister) und Armin Hopfenzitz (Stadtrat).

Fischerkönige 2017

Könige beim Sportfischereiverein Deisenhofen

Bei Idealem Angelwetter fand das 37. Königsfischen des Sportfischereiverein Deisenhofen an den vier Gewässern statt. Schon um 6 Uhr morgens standen die Fischer und eine Fischerin in den Startlöchern. Bis 11 Uhr wurde mit allen erdenklichen Raffinessen geangelt, um die Königswürde zu erhalten. Fischerkönig wurde Andreas Schnell mit einem Karpfen mit 8,41 kg. auf den 2. Platz folgte Alois Rößle mit drei Karpfen mit 5,08 kg, 3,42kg und 2.46 kg. Den 3. Platz erreichte Ralf Stickel mit einem Hecht  mit 2,07 kg, der als Raubfisch doppelt gewertet wurde. Vierter wurde unser ehemaliger Vorstand Manfred Seifried mit einem Karpfen von 2,44 kg. Stolz präsentierte sich unser neuer Jugendfischerkönig Philipp Rosenwirth mit seinem 1,94 Kilokarpfen.

Fischerkönige 2016

Bei den Erwachsenen holte sich Andreas Schnell die Königswürde mit einem Hecht. Der brachte 1,665kg auf die Waage. Da Raubfische doppelt bei der Wertung zählen, hatte er ein Gesamtgewicht von 3,330kg und schlug somit den zweitplatzierten Manfred Seifried, der einen Karpfen mit 2,535kg landen konnte. Bei den Jungfischern holte sich Felix Rosenwirth den Sieg. Er landete auch einen Hecht mit 1,637kg. Auch dieser wurde doppelt gewertet. Er kam deshalb auf ein Gesamtgewicht von 3,274kg und schlug damit Franz Baumann, der einen Karpfen mit 1,575kg fing. Im Bild von links: Armin Hopfenzitz, Simon Baselt, Felix Rosenwirth, Andreas Schnell und Michael Jung.

 

Franz Baumann und Alois Rößle beim 35. Königsfischen obenauf

erfolgreich

Deisenhofen. Beim 35. Königsfischen 2015 konnten nur drei Petrijünger Fänge landen, allesamt Karpfen. Den größten Fisch brachte Alois Rößle mit 10.635 Gramm auf die Waage. Er sicherte sich nach 2007, 2008 und 2011 zum vierten Male die Königswürde bei den Erwachsenen. Noch zwei weitere Karpfen konnte er  überlisten (5515 und 3840 Gramm). Josef Frank konnte zweimal zum Kescher greifen und Karpfen mit 3960 und 2945 Gramm landen. bei den Jungfischern setzte sich Franz Baumann durch. Ihm reichte ein Fang mit 1510 Gramm, um erstmals Jungfischerkönig zu werden. Die Siegerehrung am Häuslerweiher mit Überreichung der Königspokale nahmen gemeinsam 1. Vorsitzender Manfred Seifried und 2. Vorsitzender Michael Jung vor. Das Bild zeigt (von links): Michael Jung, Josef Frank, Franz Baumann, Alois Rößle, Manfred Seifried. Bild: FiDei