Großer Fang beim Königsfischen

Petri Heil für Andreas Schnell. Er konnte am Königsfischen ein schönen Karpfen mit 8,41 kg landen.

Guter Besatz im Häusler-Weiher

Es rührt sich was im Häusler-Weiher. Schöne Fänge in den letzten Tagen und Wochen bestätigen den guten Besatz in diesem Gewässer.

4.2

Georg Neureuther konnte diesen gut abgewachsenen Schuppenkarpfen am 7. September landen. Er brachte 12.280 Gramm auf die Wage.

3

Michael Jung ging am 28. August dieser Spiegelkarpfen mit 9140 Gramm an den Haken.

1

"Petri Heil" hatte mit diesem Graskarpfen Michael Jung. Er brachte exakt 9000 Gramm auf die Waage.

Karpfenfang von Georg Neureither

gerorg neu

Juli 2015: Es war am 24. Juli um 8.37 Uhr am Häusler-Weiher: Georg Neureither hat  einen Biss. Als Köder benutzte er einen Heilbutt-Boilie. Nach mehrminütigen Drill konnte Schorsch den Fang sicher langen. Es war ein Spiegelkarpfen, der 8800 Gramm auf die Waage brachte. Da kann  man nur sagen "Petri Heil!"

Schöne Bachforelle gefangen

felix

Mai 2015: Neumitglied und Jungfischer Felix Rosenwirth konnte sich kürzlich über einen schönen Fang freuen. Im Klostergach ging ihm eine Bachforelle an den Haken. Sie war 51 Zentimeter lang und brachte 1300 Gramm auf die Waage. Das ist natürlich ein optimaler Einstieg in das Anglerleben. Da kann man nur sagen "Petri Heil!".

Prächtig gewachsene Karpfen

 

petri heilMai 2015. Anscheinend gut besetzt sind die Gewässer der Deisenhofer Fischer. Erst kürzlich konnte Alois Rößle (rechts)  im "Baste"-Weiher prächtig abgewachsene Karpfen fangen. Das Bild zeigt ihm gemeinsam mit seinem Sohn Andreas. Der Spiegelkarpfen brachte 10.635 Gramm auf die Waage; der Schuppenkarpfen  5515 Gramm. "Petri Heil" kann man da nur sagen. Bild: Privat